dcsimg

Performance Tipps - performance tips and more from Berocca

performance tips and more from Berocca

Die Top 6 Performance Tipps

1. Werde zum "Trinker"

Verlieren Deine Zellen nur 2% Flüssigkeit, können die Energiereserven um 20% einbrechen. Du solltest also ordentlich trinken, wenn Du auf höchster Stufe performen willst. Die deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt, täglich 1,5 Liter – das entspricht rund sechs Gläsern. Dabei ist pures Wasser keine Pflicht: Auch Milch, Säfte, Obst und Gemüse liefern Flüssigkeit. Oder Du entscheidest Dich für ein Glas Berocca Performance. Damit unterstützt Du Deine Leistungsfähigkeit zusätzlich durch wertvolle B-Vitamine, Vitamin C, Magnesium und Zink.

3. Beweg Dich, um mehr zu bewegen

Ob Du joggst, Sandsäcke bearbeitest oder Gewichte stemmst: Sport trainiert nicht nur die Muskeln, sondern auch den Grips. Tests haben ergeben, dass regelmäßiger Sport das Gehirnvolumen vergrößert und die Myelinproduktion steigert. Myelin ist das Gewebe, das die Nervenzellen umgibt und miteinander verknüpft. Wer seinen Körper fit hält, bereitet sich also gleichzeitig darauf vor, die geistigen Herausforderungen des Tages zu meistern.

5. Zapf Performance-Quellen an

Wer Herausforderungen meistern will, sollte sich gesund und ausgewogen ernähren. Obst, Gemüse und Milchprodukte eignen sich sehr gut, da sie ein wichtiger Lieferant für Vitamine und Mineralien sind. Doch was tun, wenn der Obststand Feierabend hat? Da ist ein Glas Berocca Performance eine zuverlässige Quelle für alles, was Dein Körper braucht, um Herausforderungen zu meistern. Aber beachte, Nahrungsergänzungsmittel sollten kein Ersatz für eine gute Ernährung sein.

 

2. Gehöre zu den ganz Ausgeschlafenen

Schlafen kann man, wenn man tot ist? Leider nicht. Schon gar nicht, wenn Höchstleistung angesagt ist. Eine aktuelle Studie* belegt, dass sich Übernächtigte rund 10% weniger Bilder merken können, als Ausgeschlafene. Eine ordentliche Mütze Schlaf tut also nicht nur gut, sondern steigert erwiesenermaßen auch die Leistungsfähigkeit.

*"Sleep Selectively Enhances Memory Expected to Be of Future Relevance"

4. Lach' den Ärger aus

Was tun, wenn’s mal nicht so prickelnd läuft? Am Besten laut lachen – dann fühlt man sich besser. Woran das liegt? Lachen steuert die Produktion von Endorphinen, dem Stoff, aus dem die gute Laune gemacht ist. Endorphine lindern Schmerz und stärken das Immunsystem. Außerdem werden die Lungen durch Lachen mit Sauerstoff geflutet. Wenn Du also mal nichts zu lachen hast, solltest Du es erst recht tun. Aus vollem Halse!

6. Befeuere Deinen Prozessor

Dein Gehirn beansprucht 20% Deines gesamten Energieverbrauchs. Da Dein Gehirn aber Fett nicht als Energiequelle nutzen kann, bedient es sich stattdessen an 50% der körpereigenen Glukosereserven, dem Treibstoff Deines Körpers. Berocca hilft dabei, die Energie aus diesen Reserven freizusetzen und in Vitalität und Ausdauer umzuwandeln.